1952 - Die Geburtsstunde Im Frühjahr des Jahres 1952 wurde in Habenhausen mit der Verwirklichung der schon länger diskutierten Idee der Gründung eines Fußballvereins begonnen. Im damaligen "Handballdorf" Habenhausen war dieses wahrlich kein einfaches Unterfangen. Am 2. März 1952 konstituierte sich ein Gründungsvorstand mit insgesamt fünf Mitgliedern. In den folgenden Wochen gingen die Sportkameraden Wilhelm Leker, Hermann Töbelmann, Heinz Knauth, Adolf Eiken und Helmut Lamke von Haus zu Haus, um weitere Mitglieder zu werben, so dass im Mai 1952 der erste Vorstand gewählt werden konnte. Das erste Spiel des Habenhauser FV gegen Sebaldsbrück wurde gewonnen. Kurz darauf wurde der Spielbetrieb mit zwei Herrenmannschaften aufgenommen. Die 1. Herren-Mannschaft begann in der 3. Kreisklasse und musste in Ermangelung eines eigenen Platzes alle Spiele auswärts bestreiten.
 

 
1953 - Die zweite Spielzeit Ab der zweiten Spielzeit wurde unserer Mannschaft ein Platz auf dem Stadtwerder zugewiesen, den man sich mit dem damaligen Eisenbahnersportverein noch teilen musste.
 

 
1955 - Die Sahara, unser neues Zuhause Bereits im Januar 1955 konnte von den Stadtwerken ein Gebiet am Weserdeich gepachtet werden, dass bis dato als Parzellengebiet genutzt wurde und im Volksmund als "Sahara" bekannt war. Das Gelände ist bis heute die Heimat unseres Vereins.
 

 
1956 - Das erste Spiel auf eigenem Platz Im August 1956 konnte der nach erheblichen Eigenleistungen der Vereinsmitglieder fertiggestellte kleine Platz endlich eingeweiht werden. Das erste Spiel auf eigenem Platz wird natürlich immer im Gedächtnis bleiben. Ein Pokalspiel gegen Bremen 1860, welches leider mit 0:5 verloren ging. Die Mannschaften mussten sich damals noch in einer alten Baubude ohne jegliche Waschgelegenheit umziehen. In diesem Jahr wurde dann auch mit der bis heute erfolgreichen Jugendarbeit begonnen. Ziel war es, den Jugendlichen in Habenhausen eine Alternative zum Handball zu bieten und den Nachwuchs für die 1. Herren-Mannschaft zu sichern.
 

 
1958 - Der zweite Platz war bereit Der große Platz konnte nach großem Arbeitsaufwand fertiggestellt werden. Damit war die Platznot fürs Erste behoben. Die Einweihung wurde unter großem Zuschauerinteresse mit einem Spiel gegen den TuS Arsten (2:3) begangen. Ab 1958 begann auch der etappenweise Aufstieg der 1. Herren-Mannschaft bis in die Bezirksliga. Die Mannschaften hatten mittlerweile eine Umkleidemöglichkeit im Vereinslokal Töbelmann gefunden, wo auch eine provisorische Waschmöglichkeit bestand. Allerdings musste man 10 Minuten Fussweg in Kauf nehmen.
 

 
1961 - Der Aufstieg Aufstieg der 1. Herren-Mannschaft in die Bremer Bezirksliga. Gerade mal neun Jahre hat es gedauert, dass der aus dem Nichts erschaffene Habenhauser FV mit seiner 1. Herren-Mannschaft den ersten Aufstieg feiern konnte.
 

 
1963 - Die ersten Duschen Durch Zuschuss des BFV und durch Eigenarbeit konnte eine Duschmöglichkeit im Vereinslokal in Betrieb genommen werden.
 

 
1965 - Der tiefe Fall Abstieg der 1. Herren-Mannschaft aus der Bezirksliga bis in die 2. Kreisliga.
 

 
1966 - Die erste eigene Umkleide Die nicht mehr benötigte Umkleidebaracke des BTV wurde dem Verein angeboten. Die Holzkonstruktion wurde von Vereinsmitgliedern in der Pauliner Marsch abgebaut, nach Habenhausen transportiert und dort wieder aufgebaut. So war man jetzt wenigstens in den Halbzeiten vor Wind und Wetter geschützt.
 

 
1973 - Der Brand Die Umkleidekabine wurde bei einem Brand zerstört.
 

 
1974 - Ärmel hoch und weiter Durch einen Zuschuss des Sportamtes konnte die Baracke neu aufgebaut werden und war nun mit vier Umkleideräumen und einem Geschäftszimmer ausgestattet. Zusätzlich dazu wurde ein Duschcontainer aufgestellt, der nun endlich das Duschen auf dem Sportgelände ermöglichte.
 

 
1977 - Die erste Damenmannschaft Gründung einer Damenmannschaft.
 

 
1979 - Der Wiederaufstieg Unter Trainer Achim Fröhlich schaffte die 1. Herren-Mannschaft den Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Außerdem gelang es dem Verein einen weiteren Holzbau (das ehemalige Ortsamt Obervieland) auf dem Vereinsgelände aufzustellen. Hier wurde das Geschäftszimmer untergebracht und die Mannschaften hatten fortan die Möglichkeit, nach dem Spiel noch etwas in der sogenannten "Bude" zusammenzusitzen.
 

 
1981 - Osterfeuer beim HFV Erstes Osterfeuer auf dem Habenhauser Fußballplatz. Es fand großen Zuspruch und wurde schnell zu einer Habenhauser Institution. Nach 1995 wurde es aus organisatorischen und Naturschutzgründen nicht mehr veranstaltet.
 

 
1983 - Die Gymnastikgruppe Unser Verein bekam eine zweite Sparte. Um die Damenmannschaft nicht gänzlich aufgeben zu müssen, entstand die Idee eine Gymnastik/Aerobic-Gruppe für Frauen zu gründen, die sich zu einem festen Bestandteil des Vereins entwickelt hat.
 

 
1985 - Die Geburt eines Klassikers Erstes C-Jugend-Pfingstturnier, welches noch heute in abgewandter aber umfangreicherer Form mit allen Jugendklassen und Mannschaften aus Bremen und dem Bremer Umland stattfindet. Der legendäre PfingstCup.
 

 
1987 - Die nächste Herrenmannschaft Gründung einer 3. Herrenmannschaft.
 

 
1990 - Das nächste Spielfeld Durch Hilfe des Sportamtes und in Eigenregie konnte ein neues Rasen-Kleinspielfeld fertiggestellt und eingeweiht werden.
 

 
1991 - Ein Auf und Ab Nachdem die Mannschaft aus der Bezirksliga bis in die Kreisliga B abgestiegen war, gab es in diesem Jahr mit dem Aufstieg der 1.Herren in die Kreisliga A wieder Erfreuliches zu vermelden.
 

 
1995 - Unser Stolz, unser Vereinsheim Fertigstellung des neuen Vereinsheims mit mehreren Umkleideräumen und Duschen, Sauna, Multifunktionsraum für Versammlungen und Feiern, Geschäftszimmer und der Vereinsgaststätte "HFV-Vereinstreff". Unter Günther Betin gelang der A-Jugend die Meisterschaft in der A-Jugend Landesliga. Ein Großteil dieser Mannschaft war danach an den Erfolgen der 1.Herren beteiligt.
 

 
1996 - Wieder der Aufstieg Aufstieg der 1. Herren-Mannschaft in die Bezirksliga.
 

 
1997 - Und weiter geht es Aufstieg der 1. Herren-Mannschaft in die Landesliga.
 

 
1998 - Dritter aufstieg in Folge Bisheriger Höhepunkt des Höhenflugs der 1. Herren-Mannschaft mit der Meisterschaft in der Landesliga und dem damit verbundenen dritten Aufstieg in Folge in die Verbandsliga.
 

 
2001 - Alle drei Herrenmannschaften werden Meister Nach dem Abstieg im Jahr 2000 gelingt der 1. Herren der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Einzigartig in diesem Jahr. Alle drei Herrenmannschaften werden Meister. Die 2. Herren steigt in die Kreisliga B und die 3. Herren in die 4. Kreisklasse auf.
 

 
2002 - Fünfzig 50-jähriges Vereinsjubiläum am 8. März. Die 1. Herren-Mannschaft behauptet sich in der Verbandsliga, Aufstiege der 2. Herren-Mannschaft in die Kreisliga A und der 3. Herren-Mannschaft in die 3. Kreisklasse.
 

 
2007 - Unser Kunstrasenplatz Einweihung des Kunstrasenplatzes im September diesen Jahres, durch den 1. Vorsitzenden Pedro Katsis und den Senator für Sport Willi Lemke. Das Eröffnungsspiel machte die 1. B-Jugend-Mannschaft von Habenhausen gegen die 1. C-Jugend-Mannschaft von Werder Bremen.
 


2012 - Sechzig 60-jähriges Vereinsjubiläum. Ähnlichkeiten zum 50. sind durchaus gewollt Die 1. Herren-Mannschaft behauptet sich in der Verbandsliga, Aufstiege der 2. Herren-Mannschaft in die Bezirksliga, der 3. Herren-Mannschaft in die Kreisliga B, sowie der 4. Herren-Mannschaft in die 1. Kreisklasse. Neben dem erfolgreichen Fussballsport präsentiert sich der Verein auf verschiedenen Veranstaltungen, wie z. B. dem Fair Play Cup, dem ersten Sommerfest und dem seit drei Jahren stattfindendem Vereinsball im Werdersee Hotel, mehr als 300 Mitglieder und Freunde feiern gemeinsam.
 

 
2013 - Sieg des legendären Hallenturniers Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewinnt die 1. Herren-Mannschaft des Habenhauser FV das legendäre Amateur-Hallenturnier vor ca. 7400 Zuschauern in der ÖVB - Arena Bremen. Das Hallenturnier welches in diesem Jahr zum 25. Mal durchgeführt wurde, konnte der HFV, in 5 spektakulären Spielen ohne Niederlage, für sich entscheiden. Unter den Anfeuerungsrufen der ca. 200 mitgereisten Fans behauptete sich die Otto-Elf. "Bei so etwas dabei zu sein, ist einmalig" so der übereinstimmende Tenor der Mannschaft.
 

 
2018 - eSport, der neue Sport beim HFV Es war nur noch eine Frage der Zeit, wann die neuen Medien auch den Habenhauser FV oder vielmehr überhaupt einen Verein erreichen. Tobias Ketz als Leiter eSport, nahm das Zepter in die Hand und gründete die eSport-Fußball-Mannschaft. Damit sind wir der erste Fußballverein in Bremen, der eSport als Sport in sein Portfolio integrierte, noch vor dem SV Werder Bremen. 
 

 
2019 - Unsere Frauen werden Meister Unsere 1. Frauen-Mannschaft setzt sich nach einer aufregenden und eindrucksvollen Saison die Krone auf und wird Meister der Kreisliga und steigt in die Bezirksliga auf. Diese bestritt man seit dem sogar mit einer 9er Mannschaft, statt der gewohnten 7. Die 4. Herren wendete in diesem Jahr in einer spannenden Partie gegen Victoria den eigentlich sicher geglaubten Abstieg in die Kreisklasse noch ab.
 

 
2020 - Das Jahr das alles veränderte Es gibt vermutlich viele Jahre auf die man gerne zurücksieht oder die einem im Gedächtnis geblieben sind. Aber das Jahr 2020 werden wir wohl alle nicht so schnell vergessen. Doch sind es keine spielerischen Erfolgen oder Misserfolge, Veränderungen im Verein oder den Verein betreffende Ereignisse, sondern ein schwerwiegender Krankheitserreger. Eine Pandemie. Corona. Es gab auch wohl kaum Zeiten, in denen der Spiel- und Trainingsbetrieb derart ruhte wie in diesem Jahr. Die Sportplätze und Vereinsheime waren regelrecht leergefegt. Wo sonst Kinder, Jugendliche und Erwachsene gegen den Ball treten, mit Freunden ihren Sport ausüben, in ihren Ligen auf Tore- und Punktejagd gehen und Eltern und Fans am Spielfeldrand Fangesänge anstimmen - gähnende Leere. Ein wenig befremdlich ist der Anblick schon, wirken die Sportstätten doch eher wie Lost Places. 

Du weißt mehr?!

Viele Informationen haben wir uns mühsam erarbeiten und recherchieren müssen. Wenn Du vielleicht noch Informationen zu den bereits aufgezählten Jahren hast oder Dir sogar noch weitere nennenswerte Ereignisse bekannt sind, schreib uns doch bitte unter presse@habenhauserfv.de und wir binden diese gerne in unsere Vereinsgeschichte ein.

Kontaktdaten

Habenhauser Fußballverein v. 1952 e. V.
Der familiäre Stadtteilverein
Bunnsackerweg 28
28279 Bremen / Habenhausen
 
Tel. 0421 - 83 14 63*
www.habenhauserfv.de
www.habenhauserfv-fanshop.de
 

E-MailKontakt

*Das Telefon ist nur zur Öffnungszeit der Geschäftsstelle besetzt. Diese ist Montags in der Zeit von 19:30-21:00 Uhr, jedoch nicht während der spielfreien Sommer- und Winterpausen.

Mitglied werden!

Du hast bereits an einem Probetraining in einer unserer Mannschaften teilgenommen, hast Dir den Habenhauser Fußballverein angesehen und kannst Dir vorstellen Mitglied zu werden? Stark!
 
Hier findest Du den Mitgliedsantrag als PDF zum Download und weitere Informationen zu Deiner Mitgliedschaft beim Habenhauser Fußballverein. Wir freuen uns und bis die Tage auf dem Platz.
 

MitgliedsantragInfos

Bei weiteren Fragen zu Deiner Mitgliedschaft steht Dir Dein jeweiliger Trainer gerne zur Verfügung. Oder stelle Deine Fragen einfach per Mail. Wir kümmern uns dann schnellstmöglich um Dein Anliegen und melden uns bei Dir.

Deine Ansprechpartner

Du hast ein Anliegen und suchst Deinen direkten Ansprechpartner? Die Kontaktdaten zu unseren Trainern findest Du auf der Übersichtsseite oder auf der jeweiligen Mannschaftsseite. 
 
Bei weiteren sportlichen, organisatorischen oder individuellen Anliegen oder Anfragen, findest Du sicherlich bei unserem Vorstand Deinen richtigen Ansprechpartner.
 

HFV-TrainerHFV-Vorstand

Bei technischen Fragen zu dieser Seite wende Dich bitte an marketing@habenhauserfv.de. Bei Fragen zu Artikeln oder Inhalten hilft Dir unsere Pressestelle unter presse@habenhauserfv.de gerne weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.