(KVR) Was für ein Knaller! Es war ein absolutes Hammer-Spiel mit offenem Visier, hoher Intensität und gegenseitigem Schlagabtausch, das unsere 4. Herren und der Tabellendritte der Kreisliga C, der TSV Blau-Weiß Melchiorshausen II am heutigen Samstag abgeliefert haben.

Aufgrund von etlichen verletzten Spielern war unsere 4. Herren gezwungen mit gerade mal 12 Mann zum TSV Blau-Weiß Melchiorshausen zu reisen. Doch auch unter den anreisenden 12 Habenhausern waren Spieler leicht angeschlagen. Aber die 12 waren voller Kampfgeist das anstehende Spiel weder aufzugeben noch abzuschreiben. TSV Blau-Weiß Melchiorshausen hingegen mit vollem Kader und Bestbesetzung konnten auf ein optimales Wechselkontingent zurückgreifen.

Die Habenhauser stellten die Formation auf ein defensives 5-4-1 um und setzen auf schnelle Konter über die Außen- und den Mittelstürmer - und das ging auf! Bei bestem Wetter ging es pünktlich um 15 Uhr mit Anstoß Melchiorshausen los. Wer glaubte, Habenhausen lasse sich problemlos überrollen und leiste keinen Widerstand, der hat sich geirrt. Zwar legte Melchiorshausen diszipliniert und zielstrebig los und kam in der 7. Minute nach einem starken Pass durch die gesamte Habenhauser Abwehr im Strafraum frei vorm Torwart stehend zum Torschuß, doch unser Schlußmann schmiss sich wild grätschend in den Schuß und blockte somit den frühen Rückstand. Dann machte der Habenhauser FV plötzlich das Spiel und erarbeitete sich tatsächlich etliche Chancen auf einen Treffer. Sichtlich beeindruckt von der dicht stehenden Defensive und dem schnellen Umschaltspiel der Habenhauser ließ Blau-Weiß plötzlich immer mehr zu. 

Melchiorshausen kam aufgrund der starken Defensivleistung der Habenhauser vorerst nur zu Verzweiflungsschüssen aus der zweiten Reihe, die aber nicht wirklich gefährlich waren oder durch die Defensive entschärft wurden. Doch dann der Schock: Rote Karte gegen den Habenhauser FV in der 30 Minute. Unterzahl und nur ein Spieler als Wechselspieler vorhanden. Doch auch davon ließen sich die Habenhauser absolut nicht beeindrucken und spielten sich immer wieder Chancen heraus. Dann ging es mit einem gerechten Unentschieden erst mal in die Halbzeit. 

Die zweite Halbzeit startete wie die erste aufhörte. Offenes Visier beider Mannschaften. Melchiorshausen mit offensivem Druck auf das Führungstor und Habenhausen mit dem schnellen Umschaltspiel. Dann der nächste Schock. Zweite rote Karte gegen Habenhausen in der 55. Minute. Dann machte bis auf ganz wenige Ausnahmen nur noch Melchiorshausen das Spiel. Ein wahres 35 Minuten Power-Play prasselte auf die 9 verbliebenen Habenhauser ein. Doch die entwickelten plötzlich nicht nur die zweite, sondern auch gleich die dritte und vierte Luft! Melchiorshausen rannte zwar immer und immer wieder an, konnte aber nicht wirklich abschließen. Plötzlich ein superschneller Gegenangriff der Habenhauser Jungs. Jörg bekommt den Ball am gegnerischen Sechzehner völlig frei stehend super auf den Fuß gespielt, doch es sollte leider nicht sein. In der Nachspielzeit hätte Melchiorshausen den Deckel drauf machen können, aber auch hier sollte es wohl heute einfach nicht sein.

Und dann? Dann war Schluß und die Sensation beim Tabellendritten perfekt! Unsere 4. Herren sichert sich einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf und die eh schon nur rechnerischen Aufstiegschancen von Melchiorshausen bekamen einen empfindlichen Dämpfer. Alle Habenhauser Jungs haben absolut geile Moral und Leistung auf den Platz gebracht.

GANZ GANZ STARK JUNGS!