(KVR) Das 2-tägige Jugendtunier des Habenhauser Fußballvereins für Mannschaften von der G-Jugend bis zur B-Jugend, ist selbst über die Bremer Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Seit 1985 steht das Pfingstwochenende (dieses Jahr am 08.06 und 09.06.2019) im Zeichen der jungen Nachwuchskicker. Ganze 60 Mannschaften verschiedenster Vereine mit ihren Spielern, Trainern und Betreuern nahmen am Turnier teil. Zusammen mit den Organisatoren, Schiedsrichtern, Sanitätern, Besuchern und Sponsoren machten sie das jährliche Event wieder zu einem vollen Erfolg.
 
Trotz des eher durchwachsenden und windigen Wetters am Pfingstsamstag, flogen bereits um 8 Uhr die ersten Bälle über das Vereinsgelände des Habenhauser Fußballvereins. Die Organisatoren waren gerade dabei den Sprecherturm zu öffnen, die Kinder-Hüpfburg aufzubauen, das Soccerfeld freizugeben und alles für das leibliche Wohl der Spieler und Besucher vorzubereiten, da waren schon die ersten Mannschaften vor Ort und die jungen Kicker hoch motiviert. Ginge es nach ihnen, hätte das Turnier wohl schon viel früher beginnen können. Langsam aber sicher trafen immer mehr Mannschaften ein und die Spieler warfen sich umgehend in Ihre Spielkleidung und wollten nur noch auf die Plätze und kicken. 
 
Gegen 9 Uhr konnte unser Stadionsprecher und Jugendleiter die ersten aufgereihten Mannschaften zum diesjährigen PfingsCup 2019 begrüßen und das Rahmenprogramm und den Ablauf kurz erklären. Und dann ging es auch schon los. Gespielt wurde auf insgesamt drei Feldern, die sich auf den Rasen und Kunstrasenplatz verteilten. Angefeuert von den Zuschauern und angereisten Eltern und Freunden, waren die Mannschaften hoch motiviert in das Turnier und die kommenden Spiele zu gehen. Und das zeigten die Mannschaften auch. Selbst die kleinsten G-Jugend-Mannschaften standen ihren größeren und älteren Vertretern in nichts nach und gingen mit viel Spaß und Engagement in Ihre Spiele. 
 
Das Vereinsgelände füllte sich kontinuierlich weiter mit Zuschauern, Eltern und Besuchern und wurde immer belebter. Für das leibliche Wohl sorgten neben dem Vereins-Treff, auch eine Grillbude direkt an den Sportplätzen, ein Getränkeausschank und ein Zelt, in dem es Kaffee, Kuchen, Süßigkeiten und heiße Waffeln gab. Eine große Hüpfburg war der Anlaufpunkt für die Mannschaften während der spielfreien Zeiten und ein mobiles Soccerfeld, neben dem eigentlichen Turnier, das Highlight für die Mannschaften. Hier spielten Groß und Klein und gemischte Teams in einer Arena auf kleine Tore gegeneinander. Eine Tombola hatte tolle Preise im Angebot und für das gesundheitliche Wohl der Mannschaften und Besucher sorgten zwei Sanitäter.
 
Das Wetter hielt sich über den gesamten Tag konstant windig und bedeckt, aber davon ließen sich die Mannschaften nicht beeinflussen und zeigten tolle, spannende und ereignisreiche Spiele. Gegen Mittag waren die Spiele des ersten Durchganges gespielt und die Sieger in Ihren jeweiligen Spielklassen standen fest. Es folgten die ersten Siegerehrungen (Ergebnisse folgen weiter unten) des Tages und die nächsten Mannschaften wurden begrüßt und legten sich in ihren anstehenden Spielen ins Zeug. Kurz vor Schluss des ersten Turniertages kam es wie es kommen musste, es begann zu regnen. Doch gerade noch rechtzeitig bevor es schlimmer wurde, waren die Spiele abgeschlossen und alle Sieger des ersten Tages standen fest. 
 
Der zweite Tag startete mit einer tollen Überraschung. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Die Sonne strahlte bereits morgens über den Deich und die Wolken war überschaubar. Das war sicherlich auch der Grund, dass der Besucheransturm zum Vortag noch ein mal ordentlich einen drauflegen konnte. Wieder standen diverse ereignisreiche und tolle Spiele in den Startlöchern und die Mannschaften legten sich wieder richtig ins Zeug. Gegen 18 Uhr waren dann auch die letzten Spiele gespielt und die zweiten Siegerehrungen wurden vorgenommen. 
 
Die Mannschaften feierten anschließend noch Ihre Teilnahme am Turnier, ein paar Bälle wurden noch gespielt und dann war der HFV PfingstCup 2019 auch erfolgreich beendet und es begann der Abbau. Ein großer Dank geht an die Organisatoren des Turniers, an alle freiwilligen Helfer, an die Sponsoren, an die Sanitäter und natürlich auch an die Mannschaften, Spieler, Trainer, Betreuer und Zuschauer, die den PfingstCup jedes Jahr wieder zu einem tollen Event für Groß und Klein machen. 
 
Vielen lieben Dank.
 
P.S. Die Sichtung der Bilder dauert noch an, stehen aber bald hier zur Verfügung. Viel Spaß.